Schweinegrippe - war da was???

Hmm...apropos Schwein auf dem Teller, war da nicht auch mal was anderes?! Im Internet drehten Bilder ihre Runde, wie Menschen aussehen, die sich mit dem Schweinegrippen-Virus infiziert haben. Das war noch der lustige Teil, der andere sah weniger lustig aus.

 

Großes Trara wurde gemacht und die Pharmaindustrie musste einen ordentlichen Zahn zulegen, damit sie eine ausreichende Menge an Impfstoffen bereit stellen kann.

 

Letztendlich blieben die erwarteten Patienten, die sich impfen lassen wollten, aus und die benötigte Menge wurde weit überschritten. Viele sahen der Impfung auch mit Skepsis entgegen. Vor allem wegen der Zusatzstoffe geriet der Impfstoff in die Kritik .

 

Da ja nun noch genug von dem Stoff vorhanden ist, kann man die aktuelle Grippeimpfung als Komibiimpfung erhalten. Das bedeutet, die Arztpraxen verfügen über das Serum gegen den H1N1-Virus und über das Serum der saisonalen Infektion - super, dann finden die Sera gegen den Schweinegrippen-Virus doch noch ihre Verwertung.

 

Man sollte sich allerdings wirklich gegen die Grippe impfenlassen, zumindest gegen die normale alljährliche Grippe.

 

Ich habe dem auch immer mit einem Augenrollen entgegen gesehen, bis ich vor einem Jahr sehr schlechte Erfahrungen mit einer extremen Grippe gemacht hab und sehr lange gebraucht habe, ehe ich wieder richtig fit war.

 

Man sollte aber bereits jetzt damit beginnen, da der Impfstoff etwa 14 Tage braucht, um richtig zu wirken. 

 

Also, rafft euch auf und lasst euch spritzen Wer mehr Infos benötigt, der klickt hier.

11.10.10 11:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen