Schädelbrummen!

..in ein tiefes Loch bin ich heute auch gefallen, leider war es kein Sommerloch! Ich bin heute morgen aufgewacht und dachte, mein Schädel platzt. Nein, ich war nicht feiern und habe ordentlich einen gezwitschert. Ich habe Migräne!

Ich vermute, dass es Migräne ist, denn so komisch wie es klingt, ich hatte bisher noch nie richtige Kopfschmerzen. Aus diesem Grund bin ich mit der Situation auch völlig überfordert.

Was macht man denn, wenn einem so richtig der Schädel brummt. Mit "Kater" kenn ich mich schon besser aus, aber die anderen Schmerzen?! Ich habe schon meine Mutter angerufen, denn ich will mich ja nicht gleich mit Medikamenten zupumpen. Vielleicht helfen ja auch ganz eine Hausmittelchen?!

--> Wer übrigens ernsthaft mit Migräne zu kämpfen hat und ein paar Infos braucht, der klickt hier!

So...Hausmittel also. Meine Mutti sagt, ich soll viel trinken, mindestens einen Viertelliter Gemüsesaft am Tag. Schön gesund also! Und wenn der Hunger dazu kommt, dann eine leckere Haferschleimsuppe dazu..mmhhh! Wieso mache ich nicht eigentlich gleich eine Diät?

Das habe ich übrigens auch irgendwo gelesen: fastn gegen Migräne! Oh Gott, mich müsste ja ein Schwein beißen.

Was noch wichtig ist: ein dunkler stiller Raum. Oder wenigstens Schutz für die Augen. Ach deswegen habe ich schon oft Frauen gesehen, die zu den unmöglichsten Jahreszeiten mit Sonnenbrille rumrennen.

Und dann noch einer eher unschöner Ratschlag: Einen doppelten Espresso mit dem Saft einer halben Zitrone würzen, schnell trinken. Schmeckt furchtbar, hilft aber oft, so die Worte meiner Mutter.

Bin ich froh, dass ich noch nie ernsthafte Kopfschmerzen habe. Da ist ja das ganze Drumherum ja viel schlimmer, als die eigentlichen Kopfschmerzen. Ich glaube, ich hole mir doch erstmal eine Paracetamol

16.9.10 18:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen